logo caritas 737x90 dummy

Am 01.02.2020 konnte Silvia Hofmann auf 10 Jahre Dienst bei der Caritas zurückblicken.Ihr Arbeitsbereich umfasst die vielschichtigen Tätigkeiten in der Verwaltung. Für ihren Einsatz und ihr persönliches Engagement dankte Ihr PDL Gudrun Rathgeber und überreichte ihr dazu einen Frühlingsblumenstrauß.

Claudia Weigand ist seit 01.01.2010 in der Sozialstation St. Peter im Bereich Pflege beschäftigt. Im Rahmen einer Dienstbesprechung dankte Pflegedienstleitung Gudrun Rathgeber ihr mit einem Blumenstrauß für ihre Zuverlässigkeit und ihre Art sich für die ihr anvertrauten Menschen einzusetzen.

DANKE Claudia

Weihnachten

Wir sagen

ein herzliches Dankeschön für Ihre wertvolle Unterstützung, für das uns entgegengebrachte Vertrauen im ausklingenden Jahr, für die erfolgreiche angenehme Zusammenarbeit!

   Wir wünschen

 eine friedliche Weihnachtszeit im Kreis Ihrer Lieben und ein glückliches und gesegnetes neues Jahr 2020!

   Wir freuen uns

auf gemeinsame neue Projekte im kommenden Jahr und

ein weiteres zuverlässiges und gutes Miteinander.

Herzlichst,

WeihGruss19Signatur

im Namen des Vorstandes und aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Caritasverbandes für den Landkreis Rhön-Grabfeld e.V. und der angeschlossenen Sozialstationen, Tagespflegen und Pflegeübungszentrum

Franziska Gottwald hat ihren Dienst als erste Bundesfreiwilligendienstleistende in der Seniorentagespflege St. Peter  und der Sozialstation St. Peter aufgenommen. Wir begrüßen Sie recht herzlich.

….damit Kinderaugen an Weihnachten leuchten – die Advents- und Weihnachtsaktion des Caritasverbandes läuft auf Hochtouren. Wie jedes Jahr bietet es sich an „Das kleine Caritaslicht“ zu Nikolaus, zu Weihnachten oder als Mitbringsel in der Adventszeit zu verschenken. Wer mitmacht schenkt doppelt: denn der Erlös aus dem Verkauf der insgesamt 700 Caritaslichter ermöglicht die Unterstützung von sozial benachteiligten Familien im Landkreis Rhön-Grabfeld.

Rita Kleinhenz ist fester Bestandteil der Sozialstation St. Peter

Auf 40 Jahre Dienstzeit konnte am 01. Oktober Rita Kleinhenz zurückblicken. Mit ihr gemeinsam taten dies die Geschäftsführerin Frau Ochs und die Pflegedienstleitung Gudrun Rathgeber.

Nach 10 Jahren in der Sozialstation St. Peter endet die Berufstätigkeit von Renate Schrepfer.

Jasmin Haag ist ab sofort als Pflegefachkraft im Einsatz . Drei Jahre Ausbildung liegen jetzt hinter ihr. An der Fachschule für Altenpflege in Hofheim, eine Schule der Caritas-Schulen gGmbH wurde der fachtheoretische Grundstein gelegt und der praktische Anteil erfolgte unter Anleitung von Fachkräften in der Caritas Sozialstation St. Peter in Bad Königshofen. 

Die Ausbildung der zukünftigen  Fachkräfte in der Pflege erfordert eine hohe Qualität in der Anleitung in den Einrichtungen.

Bad Königshofen (hf). "Die vielen helfenden Hände und kluge Köpfe der Ehrenamtlichen bei den Caritas-Sozialstationen haben vieles auf den Weg gebracht!" Das sagte stellvertretender Landrat Josef Demar bei der offiziellen Eröffnung der Seniorentagspflege in Bad Königshofen. Genau das sei es, was allgemein für die Menschen und viele Institutionen im Landkreis Rhön-Grabfeld gelte. Die Arbeit der Sozialstation St. Peter würdigte stellvertretender Bürgermeister Philipp Sebald mit den Worten "Mit den Augen kann man sehen, richtig sehen kann man aber nur mit dem Herzen." Genau das treffe den Kern einer guten Sozialarbeit. Pfarrer Karl Feser hatte zuvor im Rahmen einer Dankandacht die neuen Fahrzeuge gesegnet, ebenso Christopherus Plaketten für die beiden Autos. Der Segen Gottes gelte aber auch allem Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Sozialstation St. Peter bei ihren Diensten an den Patienten.

Bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen wurde die Eröffnung der  Seniorentagespflege St. Peter in Bad Königshofen  gefeiert. Der 1. Vorsitzende  Reiner Türk  begrüßte im Zelt die zahlreich erschienenen  Gäste aus Kirche, Politik, Wirtschaft, sowie  MitarbeiterInnen, Ehrenamtliche und Gäste der Tagespflege, Patienten und Angehörige der Sozialstation.

Im vergangenen Jahr feierten die Caritas-Sozialstationen in Mellrichstadt, Bad Neustadt und Bad Königshofen jeweils ihr 40jähriges Bestehen, an deren Feierlichkeiten auch der Landtagsabgeordnete Steffen Vogel stets teilgenommen hat. Bei der „letzten“ Feier in Bad Neustadt hat dieser dann in seinem Grußwort als „Geburtstagsgeschenk“ an die Caritas eine Einladung nach München zu einer Informationsfahrt in den Landtag für die Pflegekräfte der Sozialstationen ausgesprochen.

Diese Einladung hat die Caritas gerne angenommen, so dass sich kürzlich ein Bus voller Caritas-Mitarbeiterinnen samt den jeweiligen Pflegedienstleitungen Gudrun Rathgeber (Bad Königshofen), Ulli Feder (Mellrichstadt) und Bruno Kleinhenz (Bad Neustadt), sowie dem 1.Vorsitzenden des Caritas-Verbandes Rhön-Grabfeld e.V., Reiner Türk auf nach München gemacht haben, um sich über die Arbeit des Landtags zu informieren.

­